Was ist eine Zweitmeinung?

Zweitmeinungen tragen dazu bei, erheblich bessere Bedingungen für eine erfolgreiche Behandlung zu schaffen

Unter einer ärztlichen Zweitmeinung versteht man die zweite, unabhängige Begutachtung eines ärztlichen Erstbefundes durch einen zweiten Arzt. Die zweite Einschätzung kann sich dabei auf eine Erkrankung oder eine Behandlungsmaßnahme beziehen.

Gerade bei lebensverändernden Diagnosen kann die ärztliche Zweitmeinung helfen, die eigene gesundheitliche Situation besser zu verstehen und sich für die geeignetste Therapie zu entscheiden.

Das Einholen einer ärztlichen Zweitmeinung kann auch zur Vermeidung einer Fehldiagnose führen und Ihnen durch das Ausräumen von Zweifeln an einem Befund einfach nur ein besseres Gefühl verschaffen.

Insbesondere vor schwerwiegenden Therapiemaßnahmen lohnt es sich, aus verschiedenen Therapiemöglichkeiten auszuwählen. Aber auch bei jedem anderen chirurgischen Eingriff, der einen längeren Krankenhausaufenthalt erfordert, kann es sinnvoll sein, die Notwendigkeit von zwei Ärzten beurteilen zu lassen (Vieraugenprinzip).

Wir bieten Ihnen Zweitmeinungsverfahren für Erkrankungen aus dem orthopädischen Bereich und für Krebserkrankungen. Natürlich sind wir aber auch für Sie da, wenn Sie Fragen zu anderen Erkrankungen haben.

Nehmen Sie dann bitte:

Kontakt zu uns auf

Das Zweitmeinungsverfahren für orthopädisch operative Eingriffe

Diesen Service bieten wir unseren Versicherten kostenlos an. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich vor orthopädischen operativen Eingriffen eine Zweitmeinung einzuholen.

Ist eine Operation wirklich notwendig?

Sichern Sie sich vor einem Eingriff durch eine Zweitmeinung ab!

Ihr Arzt hat Ihnen eine orthopädische Operation empfohlen? Sie sind sich nicht sicher, ob diese wirklich medizinisch notwendig oder sinnvoll ist? Dann gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie die Meinung eines Spezialisten ein!

Sie haben die Möglichkeit, sich eine medizinische Zweitmeinung von unabhängigen Spezialisten vor orthopädischen operativen Eingriffen einzuholen. Die professionelle Zweitbegutachtung Ihrer Krankenakte erfolgt durch unabhängige Spezialisten innerhalb einer Woche.

Hierbei spielt es keine Rolle, wie weit Patient und begutachtender Arzt voneinander entfernt sind. Wir stellen für Sie den Kontakt zu absoluten Spitzenmedizinern her – online oder telefonisch und damit ohne Distanzprobleme.

Für eine Online-Zweitmeinung vom Experten innerhalb weniger Tage müssen Sie als Versicherter der TUI BKK nur drei einfache Schritte befolgen:

  1. Rufen Sie das BKK MedPlus Center unter folgender Telefonnummer an:
    05341/405-501 oder schreiben Sie eine Mail an: hapka.irenatui-bkk.de
  2. Schildern Sie uns Ihren Fall. Bei Indikation für eine Zweitmeinung erhalten Sie von uns die Kostenzusage und den Zugangscode für das Online-Portal.
  3. Sie melden sich auf dem Online-Portal an. Für die Erstellung des Gutachtens werden medizinische Informationen von Ihnen benötigt. Beim Ausfüllen des interaktiven Fragebogens und Hochladen der benötigten Unterlagen sind wir Ihnen gerne behilflich. Auf Wunsch berät und begleitet Sie ein ärztlicher Ansprechpartner während des Prozesses.

Daraufhin analysiert einer der renommierten Experten des Online-Portals alle eingereichten Unterlagen und gibt schließlich eine Empfehlung darüber ab, ob die angestrebte Therapie des erstbehandelnden Arztes medizinisch die beste Wahl ist oder ob alternative Behandlungsmethoden bessere Erfolge versprechen.

Die Vorteile dieses Zweitmeinungsverfahrens:

  • Online-Abwicklung – schnell und unkompliziert und ohne Termin!

  • Keine weite  Anreise, keine Wartezeit

  • Sichere Übertragung von medizinischen Unterlagen

  • Renommierte Spezialisten prüfen Ihren Befund

Es handelt sich um eine unabhängige Zweitmeinung, da die Weiterbehandlung  durch den Zweitmeinungsarzt nicht möglich ist.

Zweitmeinungen tragen dazu bei, erheblich bessere Bedingungen für eine erfolgreiche Behandlung zu schaffen. Wir helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung!

Das Zweitmeinungsverfahren bei Krebserkrankungen

Die TUI BKK bietet ihren Versicherten ein kostenloses Zweitmeinungsverfahren von einem Expertengremium an.

Die Diagnose einer Krebserkrankung ist immer ein ungeheurer Schock für die Betroffenen und ihre Familien. Fragen drängen sich auf: Welche Behandlung ist die richtige für mich? Was gibt es für Alternativen? Wo finde ich den besten Spezialisten für meine Krebserkrankung? Ist die eingeleitete Behandlung die beste für mich?

Wir möchten Sie mit diesen drängenden Fragen nicht allein lassen und unterstützen Sie bei der Suche nach Antworten:
Gemeinsam mit der Health Management Online AG (HMO AG) bieten wir über das Online Portal www.krebszweitmeinung.de eine alternative Meinung durch ein Expertengremium an.

Die Experten kommen von renommierten Universitätskliniken und Krebszentren. Dadurch haben sie einen großen Erfahrungsschatz und arbeiten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Onkologen, Psychoonkologen, Internisten, Chirurgen, Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Fachärzte der jeweiligen Krebsart  bilden ein sogenanntes Tumorboard – ein spezialisiertes Beratungsgremium, das Ihre persönlichen Krankenunterlagen begutachtet und Stellung zur notwendigen Therapie bezieht: Operation? Chemotherapie? Bestrahlung?  Das Tumorboard beratschlagt für Sie die beste Therapie und erstellt einen Therapievorschlag.

Wie läuft das Zweitmeinungsverfahren ab?
Liegt bei Ihnen eine Krebsdiagnose vor, gehen Sie einfach unter www.krebszweitmeinung.de ins Internet und melden sich an. Ein persönlicher, speziell geschulter Fallmanager wird Ihnen zur Seite gestellt, der eine Patientenakte für Sie eröffnet. Gemeinsam mit ihm füllen Sie die Patientenakte aus und fügen alle Befunde bei. Der Fallmanager leitet Ihre Akte dann an das Tumorboard, bestehend aus den für Ihren Fall benötigten Spezialisten, weiter.

Innerhalb kürzester Zeit erhalten Sie von dort eine fundierte Zweitmeinung, die
wiederum in Ihre Patientenakte eingefügt wird. Ihr Fallmanager benachrichtigt Sie, wenn die Zweitmeinung der Experten vorliegt und bespricht mit Ihnen die Vorschläge des Tumorboards. Für insgesamt sechs Monate steht Ihnen der Fallmanager bei Rückfragen (auch durch Ihren Arzt) zur Verfügung. Gemeinsam mit Ihrem Arzt können Sie dann die Therapie angehen.

Garantie der Kostenfreiheit
Unsere Kassen haben einen Vertrag mit der HMO AG geschlossen. Bei Ihrer Anmeldung im Online – Portal geben Sie auch Ihre Krankenkasse an, bei der Sie versichert sind. Wenn Sie sich als Versicherte der TUI BKK eintragen können, ist die Zweitmeinung für Sie automatisch kostenfrei.

Garantie der Datensicherheit
Ein besonderes Augenmerk der HMO AG gilt dem Aspekt der Datensicherheit.
Entsprechend der umfangreichen Datenschutzanforderungen, die an eine solche
Aktion gestellt werden, verwendet die Online-Patientenakte ein digitales
Verschlüsselungsverfahren und Passwortgeschützte Zugangskontrollen. Die
Datenspeicherung arbeitet mit doppelter Sicherung: Die personenbezogenen und die medizinischen Daten werden sowohl verschlüsselt wie auch auf getrennten Servern abgespeichert. Das heißt, nur Personen, denen ein Passwortgeschützter Zugang zur Patientenakte erteilt wurde, können medizinische Daten einer bestimmten Person zuordnen. Damit sind die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Zehnten Buches Sozialgesetzbuch (SGB X) vollständig erfüllt.

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesem Angebot unterstützen können und dass Sie auf diesem Weg Sicherheit für Ihre Entscheidungen bekommen.