Betriebliches Gesundheitsmanagement – (BGM)

wir lassen unsere Trägerunternehmen nicht alleine!

Betriebe und ihre Mitarbeiter stehen vor zunehmenden Herausforderungen: Im Rahmen des demografischen Wandels bedarf es nicht mehr nur der Unterstützung durch die Krankenkassen aus dem Bereich der primären Gesundheitsförderung (Betriebliche Gesundheitsförderung – BGF). Bei einem Durchschnittsalter der Mitarbeiter in unseren Trägerunternehmen von 46 Jahren und damit verbundenen erhöhten Krankheitsrisiken müssen wir als Kasse erweiterte, Arbeitsplatz – und Krankheitsbezogene Maßnahmen für die individuelle Unterstützung unserer versicherten Arbeitnehmer entwickeln und anbieten. 

Die demographischen Herausforderungen für die Betriebe und uns als ihre Krankenkasse bestehen darin,

  • den Beschäftigten ein gesundes Älterwerden in den Betrieben zu ermöglichen
  • die Beschäftigungsfähigkeit einer älter werdenden Belegschaft zu erhalten
  • Mitarbeitern mit Krankheitssymptomen durch sekundärpräventive Maßnahmen adäquate Trainings – und Therapieangebote zu machen
  • chronisch erkrankte Mitarbeiter im Umgang mit ihrer Erkrankung zu schulen und ihnen zusammen mit dem Betrieb geeignete Einsatzmöglichkeiten anzubieten

Unsere medizinisch geschulten und fachlich hervorragenden Fallmanagerinnen sind Ihre Projektansprechpartnerinnen und im wahrsten Sinne des Wortes „Kümmerer“.

Unsere Kernfrage an die betroffenen  erkrankten Versicherten lautet: „Was können wir für Sie tun, damit  es Ihnen wieder gut geht“!

In der beigefügten Übersicht über unsere betrieblichen Unterstützungsmaßnahmen finden  Betriebe und Versicherte passende Angebote. Nehmen Sie am besten Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben!